Was sagt die Bibel über Liebe?

Das Wort Selbstliebe wird am häufigsten als Slogan für eine Organisation verwendet, doch zu anderen Zeiten wird es verwendet, um zu erklären, was die Bibel über die Liebe sagt. Im Christentum gibt es zwei Hauptschulen, die die Idee unterstützen, dass es ein besonderes Geschenk zwischen Gott und seinem Volk gibt. Eine Schulschule bewegt sich allmählich von dieser traditionellen Botschaft der Selbstliebe in der Bibel, und betont, dass Gott derjenige ist, der uns die ganze Liebe gegeben hat, die wir brauchen, um ganz und vollständig zu sein.

Johannes der Täufer denkt, die Liebe ist echt!

Diese Ansicht basiert weitgehend auf den Gedanken von Johannes der Täufer, der während des frühen Kirchenalters lebte. John ist eine der bekannten biblischen Figuren, die ein prominentes Mitglied der Familie Jesu Christi war und auch in der christlichen Kirche unterrichtet. Er wird von vielen als einer der großen Messenger des Evangeliums angesehen. Es wird angenommen, dass John sein Evangelium schreibt, als er auf dem Weg nach Hause war, als er seine eigene Mutter in Bethlehem besuchte, wo er seinen geliebten Sohn Jesus gesehen hatte. Die große Liebe und Wunsch, die er für seinen geliebten Sohn hatte, veranlasste ihn, ihn mit ihm nach Bethlehem zurückzunehmen. Diese Reise wäre ohne die Liebe zwischen den beiden schwierig gewesen, und so john der Täufer, der in seinem Evangelium seine große Liebe für Jesus Christus aufzeichnete.

Warum sollte also jeder argumentieren, dass die Bibel selbstliebhabend lehrt, wenn Gott uns ermutigt, unsere Liebe zueinander zu lässt, zu einem Weg der Liebe und der Anbetung für unseren himmlischen Vater zu werden? Sagt es nicht, dass Gott uns möchte, dass wir große Liebe und Freude haben? Was leistet uns die Bibel über Selbstliebe? Sagt es uns nicht, dass Jesus in die Welt kam, um die Menschheit von der Sünde zu retten? Wenn die Bibel sagt, dass Jesus Christus in die Welt kam, um die Menschheit von der Sünde zu retten, und wenn Jesus Christus derjenige ist, der der Welt Liebe macht, dann können wir leicht sehen, dass es keine größere Liebe geben könnte, als große Liebe und Freude zu haben

Wir müssen uns zuerst an Christus wenden, um lieben zu können

Damit wir diese große Liebe und Freude an einander an unser Leben anwenden können, müssen wir uns zunächst mit Christus identifizieren und dann unsere Identifikation mit der Welt loslassen. Viele werden Ihnen sagen, dass sie nicht verstehen, was Liebe ist oder sich selbst anfühlt. Wenn wir jedoch bereit sind, es einen Versuch zu geben, und wenn wir bereit sind, unser gesamtes Wesen in diese Liebe zu bringen, ist es möglich, andere wirklich zu lieben. Die Bibel scheuen sich nicht von der Verwendung von extrem leistungsstarken Sprachen, wenn es um Selbstliebe diskutiert wird. Es verwendet sogar die Sprache, die so stark ist, dass Sie eine Person umarmen oder sie küssen möchten.

Also, genau genau was ist Selbstliebe? Selbstliebe ist der Wunsch, eine Person zu werden, die andere lieben und wünschen, in der Nähe zu sein. Es bedeutet, dass wir die Menschen um uns herum betrachten und das Glück sehen, das sie in ihrem Leben haben, aber auch die Freude sehen, dass wir in unserem eigenen Leben haben. Die Bibel geht aus dem Weg, um uns daran zu erinnern, wie gesegnet wir alle sind. Je mehr wir diese Idee der Selbstliebe umarmen und das Glück und die Erfüllung finden, um uns mit anderen zu teilen, desto mehr wachsen wir in Harmonie mit der gesamten Menschheit.

Was sagt die Bibel über Selbstliebe?

Der am häufigsten zitierte Vers wird in Taten 15 gefunden. Die Passage liest wie folgt: Wenn Sie Gott und seine Kraft lieben, werden Sie sich an ihn klammern; Gott liebt Selbsthalter, aber befürchtet diejenigen, die sich nicht lieben.

Dieser Durchgang zeigt eindeutig, dass Selbstliebe eine spirituelle Frucht des Geistes ist, die frei in ein Leben mit einem Menschen fließt. Es sagt, dass wir uns an Gott für die Gefallen festhalten sollten, dass er uns auf den Weg gebracht hat. Es sagt auch, dass wir uns auf Götter rechtzeitig stellen sollten. Dies bedeutet einfach, dass wir Gott als Quelle des gesamten Lebens anerkennen sollen, und würde eine andere Person niemals ablehnen oder verurteilen, weil sie etwas besitzen oder etwas besitzen, das wir glauben, dass wir schlecht sind und nicht haben sollten. Wenn wir gehorsam sein wollen, sollten wir Selbstliebe umarmen, weil es uns zeigt, wie wir uns zuerst in das Schema der Dinge legen können.

Sagt die Bibel, dass wir einen lieben sollten? Natürlich tut es das. Sagt uns auch die Bibel, dass wir unsere Feinde lieben sollten? Natürlich tut es das. Wir sollten andere so behandeln, wie wir behandelt werden wollen.