Ist Homosexualität heilbar? Ein kontroverses Thema

Ist Homosexualität heilbar? Dies ist eine Frage, die mich jetzt irgendwann stört. Nach viel Nachforschung habe ich zu dem Schluss gekommen, dass diese Krankheit nicht heilig ist, aber es kann gehärtet werden, vorausgesetzt, die Person will.

Homosexualität ist nur eine Form der Sucht und kann geheilt werden, wenn der Wille will. Es ist eine Gedankenkrankung, die zuerst von James O. Whitman, einem Psychologen und Hypnoti an der Universität von Michigan diagnostiziert wurde. Er fand heraus, dass Menschen, die an der Erkrankung leiden, in sich repetitives Verhalten teilnehmen, die dazu führen können, dass sie emotional, körperlich und geistig erleiden können. Da sie die Willenskraft haben, sich von dieser Krankheit heilen wollen, besteht die Möglichkeit, dies zu tun.

Gibt es eine Therapie gegen Homosexualität?

Der Begriff, der zur Beschreibung der Homosexualität verwendet wird, ist die Nichtkonformität mit akzeptierten Normen der Sexualität. Es gibt Leute, die denken, dass das Wort homosexuell gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten bedeutet. Dies ist völlig falsch, weil heterosexuell und homosexuell zwei verschiedene Geschlechter sind. Sie sind nicht in der Natur oder im Verhalten. Diese Krankheit ist nur eine psychische Störung, die Veränderungen in der Art und Weise verursacht, wie das Gehirn auf Reize desselben Geschlechts und des anderen Geschlechts reagiert.

Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass über 50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt an der Krankheit leiden. Dies kann mit der Anzahl der Personen verglichen werden, die an Diabetes leiden. Die Statistiken zeigen, dass etwa fünfzig Prozent der Bevölkerung diese Krankheit bekommt, die nicht sehr überraschend ist. Die größte Herausforderung, dass sich die medizinische Welt stellen muss, ist, wie man die Krankheit behandelt. Es gibt keine Heilung für Homosexualität.

Das ist die Konversionstherapie

Menschen, die glauben, dass diese Krankheit geheilt werden kann, sagen, dass sie sich in der Ablehnung ihrer sexuellen Orientierung befinden. Dies ist ein gemeinsames Ereignis in Menschen, die ein Trauma eingerichtet haben. Sie leugnen nur ihre wahren Gefühle und dies führt zu Komplikationen in ihrem Leben. Homosexualität ist ein normales Phänomen in der menschlichen Sexualität und nur jemand, der viel Schmerz erlebt hat, kann jemals behaupten, dass er oder sie an der Krankheit leidet. Homosexualität kann geheilt werden, aber es liegt an der Person, sich darauf vorzubereiten, seine Sexualität anzunehmen.

Es gibt viele, die nicht glauben, dass Homosexualität geheilt werden kann, aber es gibt diejenigen, die glauben, dass die Veränderung passieren kann. Diejenigen, die bereit sind, Änderungen anzunehmen, können die verschiedenen Methoden, um ihre sexuelle Orientierung zu ändern. Diese Methoden umfassen Beratung, soziale Unterstützung und Medikamente. Es wird angenommen, dass die Menschen ihr Verhalten durch die Verwendung dieser Methoden ändern können.

Ist Spahn ein schwuler Bundesminister?

Einige glauben, dass es nichts Falsches daran ist, ein Homosexuelle zu sein. Es kann nur ein Persönlichkeitsdefekt sein wie diejenigen, die mit der STD infiziert sind. Ein gerader Mann hätte die Tendenz zum Kreuz, während ein homosexueller Mann mit nur einer Person Sex haben möchte. Homosexualität ist keine Krankheit, sondern lediglich eine Persönlichkeitsstörung. Viele Leute sagen, dass es unnatürlich ist, und deshalb hat sich die Unordnung den Namen gegeben.

Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, um nachzuweisen, dass Homosexualität eine Krankheit ist. Einige Ärzte behaupten jedoch, dass es möglicherweise durch ein Ungleichgewicht im Gehirn oder genetischem Zustand verursacht werden könnte. Was auch immer der Grund ist, es ist besser, die Tatsache zu akzeptieren und mit ihm glücklich zu sein, anstatt in ständiger Angst zu leben. Die Menschen sollten wissen, dass Homosexual keine Krankheit ist und ein Homosexual ist, ist einfach bevorzugt.

Homosexuell zu sein bedeutet nicht, dass Sie schwul oder homosexuell sein müssen. Nur weil Sie gerne mit Männern schlafen möchten, bedeutet nicht, dass Sie schwul sind. Mit einer Frau schläft, macht Sie auch keine Lesben.

Es wird angenommen, dass die Ursache für diese Störung mit dem Hirn chemischen Serotonin verbunden ist. Serotonin ist eine Chemikalie im Gehirn, die den Sexualantrieb kontrolliert. Wenn es einen Überschuss der Chemikalie im Gehirn gibt, zieht sich eine Person von demselben Geschlecht an, ob sie biologisch männlich oder weiblich sind. Es ist auch möglich, dass eine Person, die sexuell von Mitgliedern desselben Sex angezogen wird, eine sexuelle Präferenz für Männer oder Frauen entwickelt.

Einige glauben, dass es nichts Falsches daran ist, homosexuell zu sein. Es ist zwar wahr, dass es keine Krankheit ist, glauben einige Leute, dass es unnatürlich ist. Sie sagen, dass die Menschen frei sein sollten, um zu leben, wie sie möchten, und wenn man sich anfühlt, als würden sie in einem bestimmten Lebensstil gefangen sind, sollten sie Hilfe bekommen. Wenn Sie sich in Ihrer Sexualität gefangen und unglücklich fühlen, sollten Sie Schritte unternehmen, um es zu korrigieren, damit Sie glücklich leben können.