Treffpunkt engagieren

Bibel in Leichter Sprache

Die Offene Bibel arbeitet an einer Fassung in Leichter Sprache, damit auch Menschen mit Lernbehinderung und Menschen mit geistiger Behinderung die Bibel verstehen können.

Die Bibel zugänglich zu machen – das ist das Anliegen der Offenen Bibel. Als ökumenisches Mitmach-Projekt arbeiten wir an neuen Bibelübersetzungen.
Vor einiger Zeit ist uns aufgefallen, dass es zwar viele Bibeln in deutsch gibt, aber keine Bibel in so leichter Sprache, dass sie auch Menschen mit Lernbehinderung oder Menschen mit geistiger Behinderung verstehen würden. Wir hörten von einem Gottesdienst in einer Förderschule, der mit einer normalen Bibelübersetzung gehalten wurde. Die Schülerinnen und Schüler verstanden gar nichts vom Bibeltext.
Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, eine Bibelübersetzung in Leichter Sprache zu erstellen. Leichte Sprache ist eine für Menschen mit Lernschwierigkeiten (Selbstbezeichnung von Betroffenen) entwickelte Sprache, die leichter verständlich ist als eine gewöhnliche Alltags- oder Schriftsprache.

Die Leichte Sprache ist oft eine Herausforderung für Menschen, die keine Probleme mit dem Lesen oder Verstehen haben. Leichte Sprache zu verstehen ist leicht, sie zu schreiben dagegen sehr schwer. Ein Beispiel:

Psalm 23,4 in Leichter Sprache:

Manchmal habe ich Angst.
Manchmal bin ich krank.
Manchmal habe ich Schmerzen.

Dann weiß ich:
Gott ist da.
Gott hilft mir.
Gott beschützt mich.

Allein an diesem einen Vers sieht man, welche Schwierigkeiten und Probleme gerade biblische Texte in Leichter Sprache aufwerfen. Zum Beispiel ist das „finstere Tal“ (oder wörtlich übersetzt: „das Tal des Todesschattens“) als bildliche Umschreibung nicht verständlich für Menschen mit Lernschwierigkeiten und muss deshalb anders ausgedrückt werden. Daher wird empfohlen, in der Leichten Sprache mit Beispielen zu arbeiten.
Die Bibel in Leichter Sprache ist keine Nacherzählung oder Kinderbibel, sondern will tatsächlich eine Übersetzung für Erwachsene sein. Damit wir weiter kommen, brauchen wir viele Ehrenamtliche, die an diesem Ziel mitarbeiten. Das Schöne bei einer so neuen Sache wie einer Bibel in Leichter Sprache ist, dass noch jede Menge Platz zum ausprobieren bleibt. Wir haben noch keine Antworten auf jede Frage, aber wir machen und auf den Weg. Unser Traum ist es, dass irgendwann auch die Menschen eine eigene Bibel haben, die nicht dafür kämpfen können.

Deshalb, liebe Leserin, lieber Leser, helfen Sie uns bei der Erfüllung unseres Traums und dem Traum vieler Menschen mit Lernschwierigkeiten. Übersetzen Sie mit uns die Bibel in Leichte Sprache, helfen Sie bei den Vorarbeiten bei der Offenen Bibel (sozusagen das Mutterprojekt), verbreiten Sie unser Anliegen, diskutieren Sie mit oder helfen Sie uns mit Spenden.

Info - Leichte Sprache:
Leichte Sprache ist eine Sprachform des Deutschen, die auf Verständlichkeit abzielt. Sie wurde vom „Netzwerk Leichte Sprache“ entwickelt und wird mittlerweile von vielen Behörden im Sinne der Barrierefreiheit neben der normalen Schriftsprache eingesetzt. Damit ein Text das Siegel „Leichte Sprache“ bekommt, muss es von jemandem aus der Zielgruppe geprüft werden. Erst dann ist es Leichte Sprache. Seit 2014 gibt es an der Universität in Hildesheim eine Forschungsstelle Leichte Sprache.

Und nun möchten wir gerne Ihre Meinung hören:
Geht so etwas, Bibeltext in Leichter Sprache?
Wie nah muss man am Bibeltext bleiben, damit es noch Bibel ist?

Links:
www.offene-bibel.de
www.offene-bibel.de/wiki/Psalm_23_in_Leichter_Sprache
www.offene-bibel.de/wiki/Psalm_23
www.bibel-in-leichter-sprache.de